Spielbericht


PDF Drucken E-Mail


http://svmenne.de/new/jpgs/mennelogo1.png__http://svmenne.de/new/jpgs/ossendorf.gif

SV Menne II - SV Ossendorf II 6 : 0  ( 4 : 0 )

Tore: Sebastian Albrecht(3), Michael Schütze, Lars Stuckenbrock und Alexander Martel


http://svmenne.de/new/jpgs/Lars_02092012.png
Lars Stuckenbrock beim Kopfball

Ossendorf ist mit der Höhe dieses Ergebnisses gut weggekommen.

In einer einseitigen Partie wusste Menne vor allemin der ersten Halbzeit zu gefallen.

http://svmenne.de/new/jpgs/Lars2_02092012.png
Lars dominiert den Ball

http://svmenne.de/new/jpgs/Tobi_02092012.png
Tobias Bräuer zieht ab


http://svmenne.de/new/jpgs/Orthi_02092012.png
40 Jahre und kein bisschen müde - Orthi - Glückwunsch nachträglich!



Es gab viele Chancen von denen aber viele nicht genutzt wurden.

Das Spiel sah gut aus - war jedoch sehr ineffizient - der Ball lief - nur fehlte der Distanzschuß.

Ales in allem wurde mit diesem Sieg der "Platz an der Sonne" verteidigt - es kommen aber weitaus stärkere Gegner


http://svmenne.de/new/jpgs/mennelogo1.png--http://svmenne.de/new/jpgs/svjerxenorbke.gif

SV Menne - SV Jerxen-Orbke   0 : 3  ( 0 : 2 )

Leider wurde die Anfangsphase verschlafen und der lippische Gast konnte nach wenigen Sekunden direkt
nach dem Anstoss die Führung erzielen.

Jerxen agierte sehr aggressiv und störte früh in der gegnerischen Hälfte. Man konnte schnell sehen, dass sie
zur Spitzengruppe gehören.

http://svmenne.de/new/jpgs/Falco_02092012.png
Falco Hux beim Kopfball

Das 0:2 wurde aus stark abseitsverdächtiger Position erzielt. Einige Entscheidungen des Schiris wurden von der Seitenlinie kritisiert.

In der zweiten Halbzeit kam Menne etwas besser ins Spiel und erspielte sich auch Chancen. Diese wurden allerdings vergeben.

http://svmenne.de/new/jpgs/Marv_02092012.png
Marvin Nolte verlängert mit dem Kopf

Jerxen drückte weniger und kam kurz vor Abpfiff des Spiels noch zu seinem dritten Treffer.

Alles in allem geht der Sieg der Gäste in Ordnung und unsere Mannschaft muss zu seinen Tugenden zurückfinden und vielleicht im

nächsten Spiel überraschen. Allerdings ist die Qualität der bisherigen Gegner - bis auf Driburg - wirklich sehr gut.

Wir drücken unserer Mannschaft die Daumen!

.
 
PDF Drucken E-Mail

http://svmenne.de/new/jpgs/mennelogo1.pnghttp://svmenne.de/new/jpgs/driburg.png

SV Menne   -    TuS Bad Driburg  0 : 2


Das erste Heimspiel der neuen Saison brachte keinen Erfolg. Bei sehr hohen Temperaturen wurde ein Sommerkick geboten.

Einige Chancen auf beiden Seiten wurden vergeben oder vom jeweiligen Torwart vereitelt.

Am Ende der ersten Halbzeit ahndete der Schiedsrichter ein Foul im Mittelfeld von André Nolte mit der roten Karte.

Das war wohl der Schlüsselpunkt in dieser Partie, da die hohen Temperaturen allen Spielern das Letzte abverlangten und Driburg somit im Vorteil war.

Driburg wusste diesen Vorteil zu nutzen und Menne kam noch zu einigen Chancen, die aber auch vergeben wurden.

Insgesamt kann man nicht unbedingt von einem verdienten Sieg reden, da eine Punkteteilung gerechter gewesen wäre.

.
 
PDF Drucken E-Mail

SV Menne II - FC Grosseneder II 6 : 2  (3 : 0)
Tore Lars Stuckenbrock (3), Sebastian Albrecht (2) und Marco Grönling

Viele Tore - Spitzenreiter

In einer einseitigen Partie kam Menne zu einem ungefährdeten Sieg.
Das Ergebnis hätte auch zu Null sein können, wenn die Abwehr ab der 80. Minute nicht geschlafen hätte.

Dennoch wurde durch diesen Sieg die Tabellenspitze erklommen - weiter so!



SV Menne FC Neuenheerse/Herbram 5 : 3 ( 2 : 2)

Tore: André Nolte (2), Paul Heinze (2) und Marco Hilleke

Kein gutes Spiel - trotzdem viele Tore


Ehrlich gesagt: Wie hätte das piel ausgehen können, wenn sich Neuenheerse durch Dummheit nicht selbst geschwächt hätte.

Bereits in der 6. Spielminute war es wieder einmal André Nolte, der für die Menner Führung sorgte.
Diese hielt bis zu 35. Minute, in der Neuenheerse ausglich.
5 Minuten später eroberte Paul Heinze durch sein 2:1 die Führung zurück. Doch dise Führung hielt nicht lange - eine Minute später glich Neuenheerse durch einen schönen Schuß in den Winkel aus.
So ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel dauert es bis zur 59. Minute ehe Paul Heinze seinen zweiten Treffer erzielte. Zehn Minuten später verlängerte André Nolte einen Freistoß per Kopf zum 4:2.
Marco Hilleke trf nach schöner Einzelaktion zum 5:2 ehe Neuenheerse, die nach der gelb-roten Karte für Daniel Hora anfangs der zweiten Halbzeit nie aufgaben zum 5:3 Endstand.

Kein schönes Spiel aber wichtige 3 Punkte.

.
 
PDF Drucken E-Mail

FC Germete Wormeln - SV Menne 2 : 4

Kein sehr hochklassiges Spiel - mehr ein Abtasten

Bereits in den ersten Minuten erzielte Marc Braun das 1:0 für Menne. Eine Möglichkeit zum Ausbauen der Führung wurde vergeben  - Germete reagierte schnell und glich wenige Minuten später aus.

http://svmenne.de/new/jpgs/18_03_2012_Soeren.jpg
Auch Sören Hilleke wusste zu gefallen

Danach folgte eine Sturmphase von Menne in der Germete nicht über die Mittellinie kam - jedoch war die Menner Mannschaft unaufmerksam so dass Germete durch einen Fehler in der Abwehr zur Führung kommen konnte.

Das Spiel gestaltete sich in Folge viel offener - jedoch blieb die Führung der Germeter bis zur Pause unangetastet.

In Hälfte 2 kam Menne besser zum Zug.

http://svmenne.de/new/jpgs/18_03_2012_Thomas.jpg
Der Ausgleich - Thomas Müller trifft per Foulelfmeter


Thomas Müller kämpfte sich in den Strafraum und wurde dort zu Fall gebracht - er trat selbst als Schütze den Elfmeter und glich für Menne aus.

André Nolte traf dann zum vielumjubelten Führungstreffer.


http://svmenne.de/new/jpgs/18_03_2012_Christopher.jpg
Hier der Paß von Christopher Wiemers

Marc Braun setzte nach guter Hereingabe von Christopher Wiemers mit seinem zweiten Tor den Schlusspunkt in einem Spiel mit einem verdienten Sieger.

http://svmenne.de/new/jpgs/18_03_2012_Abwehr.jpg
Ein Blick auf die Abwehr bei der Standardsituation

Die Zuschauer erlebten einen Sieg an einem kalten aber sonnigen Tag in Germete - gegen Neuenheerse werden sicherlich wieder einige Zuschauer den Sportplatz an der Waldbreite besuchen.

.
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. März 2012 um 12:22 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 13. März 2012 um 11:22 Uhr

SV Menne  - FC Grosseneder 2 : 0  (0 : 0)

Tore: André Nolte und Marc Braun

Ein Spiel auf ein Tor - nur unterbrochen von vereinzelten Angriffsversuchen , die zumeist aus Fehlern oder Zufällen resultieren.

http://svmenne.de/new/jpgs/Marco_11032012.jpg
Marco Hilleke schirmt den Ball gut ab

Vor einer guten Zuschauerkulisse traf unsere erste Mannschaft auf den abstiegsgefährdeten FC Großeneder.
Die erste Halbzeit spielte sich bis auf zwei Szenen fast ausschliesslich in der Hälfte der Gegner ab.
Menne war noch nicht in der Form des letzten Jahres aber erspielte sich einige Chancen, die leider nicht verwertet wurden.

http://svmenne.de/new/jpgs/11032012.jpg
Hackenweiterleitung von Tobias Breuer

Erst in der zweiten Halbzeit wurde der Gästetorhüter überwunden. Nach einem Zuspiel von Sören Hilleke war es einmal wieder André Nolte, der in der 50. Spielminute für die Menner Führung sorgte.
Eine Viertelstunde später wurde Marc Braun nach dem klugen Tackling von Tobias Breuer von diesem bedient und traf zum 2:0 Endstand. Einige Chancen wurden abermals vergeben, jedoch ging der Sieg absolut in Ordnung.


http://svmenne.de/new/jpgs/Oliver_11032012.jpg
Burkhard Sarrazin mit Oliver Steffens vor dessen Einwechslung


Die Zuschauer waren mit diesem Auftakt zufrieden und werden sicherlich auch am nächsten Wochenende das Spiel in Germete verfolgen.

.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3